Lade Inhalte...

Wels

SP-Chef: "Ich hätte Frau Franzmayr nicht bestellt"

16. Oktober 2019 00:04 Uhr

SPÖ Klaus Hoflehner
Klaus Hoflehner, Verkehrsstadtrat und SPÖ-Stadtparteivorsitzender

WELS. Mit Johanna Franzmayr wurde ausgerechnet die Frau des Welser Magistratsdirektors zur neuen Leiterin der Stabstelle "Öffentlichkeitsarbeit" bestellt. SP-Vorsitzender Klaus Hoflehner übt Kritik an der Postenvergabe. Franzmayrs Qualifikation stellt der Verkehrsstadtrat dabei nicht in Abrede.

  • Lesedauer etwa 1 Min
OÖN: Darf die Frau des Magistratsdirektors zugleich Leiterin der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit sein? Hoflehner: Rechtlich spricht nichts dagegen. Ohne Frau Franzmayr oder ihre Qualifikation zu kritisieren, halte ich diese Besetzung allerdings für ein echtes No-go. Was konkret passt Ihnen nicht? Eine solche Position aus dem Familienkreis zu besetzen, halte ich für problematisch. Die Optik stimmt überhaupt nicht, auch wenn gegen keine Gesetze verstoßen wurde. In der Privatwirtschaft wäre
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper