Lade Inhalte...

Wels

Science Talk: Bekommen wir künstliche Organe?

Von OÖN   11. Januar 2022 00:04 Uhr

Science Talk: Bekommen wir künstliche Organe?
Science-Talk-Gast Manuel Selg

WELS. FH-Professor Manuel Selg am Sonntag im Welios

Molekularbiologe Manuel Selg von der Welser FH ist am Sonntag, 16. Jänner (16.30 Uhr) beim Science Talk des Welios zu Gast. Das Gespräch kann pandemiebedingt nur virtuell verfolgt werden.

Das Thema trifft auf einen großen Interessentenkreis: Ermöglicht uns die "synthetische Biologie", künftig ganze Organe in einem Labor zu züchten? Kann so gewonnenes Material in einen Menschen eingesetzt werden? Wie weit soll und darf der Mensch in das Erbmaterial jedes Lebewesens eingreifen? Wollen wir diese Technologien in unserer Gesellschaft einsetzen?

Diese und andere Fragen wird Manuel Selg im Gespräch mit Welios-Berater Leo Ludick erörtern. Um die Risiken und Chancen richtig einschätzen zu können, sollte man sich darüber eine Meinung bilden. Der wissenschaftliche Zugang zu diesem Thema ist aber für die allgemeine Öffentlichkeit oft abschreckend, weil kompliziert.

Selg zeigt einen Weg auf, um die modernen biologischen Forschungen begreifbar zu machen: die Biokunst. Diese liefert einen alternativen Zugang zu aktuell relevanten Themen, die sich mit unseren gesellschaftlichen Pflichten und Rechten beschäftigen und uns auch unsere ganz individuellen Grenzen aufzeigen.

Wer an diesem Gespräch teilnehmen möchte, findet am 16. Jänner ab 15 Uhr den Link auf der Website des Welios unter www.wels.at

0  Kommentare 0  Kommentare