Lade Inhalte...

Wels

Schlägerei in Wels - 48-Jähriger trug schwere Kopfverletzungen davon

Von nachrichten.at/apa   03. Juli 2020 18:13 Uhr

(Symbolfoto)

WELS. Bei einer Schlägerei in Wels hat ein 48-Jähriger schwerste Kopfverletzungen davongetragen.

Bereits in der Nacht auf den 28. Juni waren zwei Gruppen in einen handfesten Streit geraten. Dabei bekam das Opfer einen Faustschlag ins Gesicht, ging zu Boden und schlug hart mit dem Hinterkopf am Asphalt auf. Inzwischen konnte ein Hauptverdächtiger ausfindig gemacht werden, so die Polizei.

Gemeinsam mit drei Freunden wollte der 48-Jährige gegen 1.30 Uhr vom Minoritenplatz in Wels nach Hause fahren. Der 52-jährige Lenker übersah beim Ausparken offenbar eine Personengruppe hinter dem Pkw, die er beinahe mit dem Auto erwischt hätte. Es kam zum Streit, bei dem der Mann schwer verletzt wurde. Anhand eines Handyfotos konnte die andere Gruppe ausgeforscht werden. Am 30. Juni stellte sich dann schließlich ein 21-Jähriger als Hauptverdächtiger. Er gab zwar die Auseinandersetzung mit dem Opfer zu, will ihn aber bloß gestoßen und nicht geschlagen haben.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less