Lade Inhalte...

Wels

Rumänen stahlen aus Selbstbedienungsladen 93 Eier

Von nachrichten.at   28. November 2021 10:20 Uhr

Fipronil: Österreichische Eier sind nicht betroffen
(Symbolbild)

SCHLEIßHEIM. Bereits fünfmal war in einem Selbstbedienungsladen für landwirtschaftliche Produkte in Schleißheim seit 31. Oktober eingebrochen worden.

Die Täter öffneten dabei - teilweise unter Verwendung eines Brecheisens - gewaltsam die an der Wand des Hofladens montierte Geldkassa und entnahmen das darin enthaltene Bargeld.

Am Samstag gegen 17 Uhr kam es zu einem neuerlichen Einbruch. Das Opfer, ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land, bemerkte das und verfolgte den flüchtenden Pkw. Er teilte den Polizisten immer wieder den Standort mit, bis diese das betroffene Fahrzeug in Thalheim bei Wels feststellen und nach kurzer Verfolgung anhalten konnten. Die beiden Insassen, ein 28-Jähriger und ein 20-Jähriger, beide Rumänen aus dem Bezirk Wels-Land, wurden festgenommen.

Die Polizisten fanden dabei auch das Brecheisen und stellten fest, dass am nicht zum Verkehr zugelassenen Wagen Kennzeichen angebracht waren, die die Beschuldigten zuvor von einem fremden Pkw abmontiert hatten. Bei einer freiwilligen Nachschau in der Wohnung eines Beschuldigten stellten die Beamten zudem gestohlene landwirtschaftliche Produkte – nämlich 93 Eier - sicher. Die beiden werden angezeigt.

31  Kommentare 31  Kommentare