Lade Inhalte...

Resch & Frisch eröffnete nach Umbau am K.J.

Von OÖN   02.Juni 2020

Resch & Frisch eröffnete nach Umbau am K.J.
Andreas Rabl dankt Georg Resch (l.)

Die Fläche des Lokals wurde um 40 Prozent reduziert. Die Abläufe sind nun kompakter und effizienter gestaltet. Den Mitarbeiterstand reduzierte der Großbäcker um etwa die Hälfte auf neun Personen, die übrigen Mitarbeiter fanden Beschäftigung in anderen Filialen. Im neuen Verkaufsbereich liegt der Schwerpunkt auf Brot und Gebäck, Plunder und Snacks. Der "To go"-Bereich umfasst ein Mittagsmenü und ein Salatbuffet. Im Café wird auf Selbstbedienung gesetzt, innen und außen wurden knapp 70 Sitzplätze geschaffen. Das Lokal ist weiterhin an allen sieben Wochentagen geöffnet. Die Umbaukosten betrugen 550.000 Euro. "Die Attraktivierung des K.J. hat uns dazu bewogen, den ursprünglichen Standort beizubehalten", betont Geschäftsführer Georg Resch. Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) dankte dem Unternehmer für den Verbleib von Resch & Frisch auf dem Kaiser-Josef-Platz.

copyright  2021
05. Dezember 2021