Lade Inhalte...

Wels

Pflegebetten bleiben wegen Personalmangels frei

12. Februar 2020 16:32 Uhr

Sozialhilfeverband Wels-Land versucht Personal für die Altenheime zu rekrutieren, 55 Betten nicht belegt

  • Lesedauer < 1 Min
WELS/WELS-LAND. Pflegekräfte machen derzeit mit Warnstreiks auf ihre Anliegen wie eine bessere Bezahlung und eine 35-Stunden-Woche aufmerksam. Der Personalmangel wird indessen zu einer immer größer werdenden Herausforderung. So können derzeit etwa in den Senioren- und Pflegeheimen im Bezirk Wels-Land 55 Betten nicht belegt werden, der Großteil davon in Lambach, wo der Neubau im Frühjahr 2019 eröffnet wurde.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper