Lade Inhalte...

Wels

Parteien signierten Fairnesspakt

13. September 2021 00:04 Uhr

STEINERKIRCHEN. Mehrere Vorfälle rund um beschädigte und verschwundene Wahlplakate haben die in Steinerkirchen erstmals kandidierenden Grünen bewogen, vor der Wahl ein Fairnessabkommen zu initiieren.

"Es freut uns, dass alle Steinerkirchner Parteien sofort zugestimmt haben", sagt die grüne Bürgermeisterkandidatin Karin Pöllitzer. Vertreten durch ihre Spitzenkandidaten, einigten sich alle vier wahlwerbenden Parteien auf ein gemeinsames Dokument. "Politische Gegnerschaft bedeutet keine Feindschaft, sondern ist ein Wettbewerb der Ideen in einer demokratischen Kultur. Diese Ideen zu präsentieren, ist das Recht aller wahlwerbenden Parteien", zitiert Pöllitzer aus dem Fairnessabkommen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less