Lade Inhalte...

Wels

Neustart im Krisenstab nach Verlust des Hoteljobs

16. November 2020 00:04 Uhr

Neustart im Krisenstab nach Verlust des Hoteljobs
„Ich freue mich, dass ich wieder arbeiten darf und eine nützliche Funktion im Krisenstab habe. Ich habe nicht vor, wieder in die Hotellerie zurückzukehren.“ Cynthia Tang, seit November Mitarbeiterin im Krisenstab

GALLSPACH/RIED. Die 28-jährige Gallspacherin Cynthia Tang verlor wegen Corona ihre Stelle, nun ist sie im Contact-Tracing im Einsatz.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Bezirksbehörden stoßen beim Contact-Tracing angesichts der hohen Fallzahlen an ihre Grenzen. In den vergangenen Wochen wurden die Krisenstäbe in den Bezirksbehörden personell kräftig aufgestockt. Unterstützung kommt auch von Menschen, die in der Coronakrise ihren Job verloren haben. Die ehemalige Hotelangestellte Cynthia Tang (28), die eine Zusatzausbildung in Medieninformatik hat, ist eine von ihnen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper