Lade Inhalte...

Wels

Neuer Mobilfunkstandard 5G weckt alte Ängste

Von Reuters   29. Juni 2020 00:04 Uhr

Neuer Mobilfunkstandard 5G weckt alte Ängste
5G-Handymast

PEUERBACH. Am Mittwoch findet in Peuerbach ein Infoabend mit Experten statt.

In den vergangenen Jahren ist es um das Thema Mobilfunkstrahlung ruhiger geworden. Mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G entflammt die Debatte nun neu. Viele Menschen sind besorgt und fürchten negative gesundheitliche Folgen wegen der Strahlenbelastung und verweisen darauf, dass aussagekräftige Studien über mögliche Folgen fehlen. Andere wiederum freuen sich über die technischen Möglichkeiten, etwa die extrem schnelle Datenübertragung. Besonders intensiv wird die Diskussion derzeit in Peuerbach geführt, wo ein 5G-fähiger Handymast im Stadtteil Bruck geplant ist.

Am Mittwoch finden dazu für die Bürger ein Sprechtag (13 bis 17 Uhr) mit drei Experten und eine Informationsveranstaltung um 19.30 Uhr im Melodium statt. Am Donnerstag, 9. Juli, wird der Gemeinderat über den geplanten Handymast und die dafür notwendige Umwidmung abstimmen.

Für die Informationsveranstaltung konnte Wilhelm Mosgöller von der Medizinischen Universität Wien gewonnen werden, der als Fachmann in Sachen Strahlung und Krebs gilt. Den Fragen der Bürger stellen sich außerdem Milan Hinterleithner (Energie AG) und Thomas Schlögelhofer von der Abteilung Umweltschutz beim Land Oberösterreich.

Für einen späteren Veranstaltungstermin hat die Bürgerliste "Gemeinsame Zukunft Bruck-Waasen/Peuerbach" plädiert, die für die Gemeinderatssitzung einen Antrag für eine 5G-freie Gemeinde eingebracht hat. "Wir sind mit der Art der Veranstaltung einverstanden und haben auch den Hauptreferenten Wilhelm Mosgöller empfohlen. Jedoch so ein brisantes Gesundheitsthema in der Corona-Krise durchzupeitschen ist für uns unverständlich", sagt Fraktionsobmann Wallner.

Besucherzahl auf 250 begrenzt

Die Besucherzahl ist auf 250 begrenzt, es besteht Maskenpflicht vom Eingang bis zum Sitzplatz und ein Mindestabstand von einem Meter. Alle Teilnehmer müssen sich außerdem beim Eingang registrieren lassen. (krai)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less