Lade Inhalte...

Wels

Nach Kritik kommt in Wels zusätzliche Impfstraße

Von Michaela Krenn-Aichinger  24. November 2021 00:04 Uhr

Nach Kritik kommt in Wels zusätzliche Impfstraße
Das Impfangebot wird ausgebaut.

Im Klinikum liegen 18 Covid-Patienten auf der Intensivstation.

Im Klinikum Wels-Grieskirchen kämpfen derzeit 18 Menschen, die schwer an Covid-19 erkrankt sind, auf der Intensivstation um ihr Leben, 80 weitere werden auf den Normalstationen behandelt (Stand gestern).

Das Impftempo wird in Wels nun weiter erhöht. Bestehende Angebote werden ausgebaut und eine zusätzliche Impfstraße eines privaten Betreibers wird in der Messe Wels in rund zwei Wochen starten. Bereits am Montag wurde im Klinikum Wels eine dritte Impfstraße geöffnet. 230 Dosen von Pfizer werden nun dort täglich von Montag bis Freitag ohne Anmeldung verimpft (7.30 bis 10:30 Uhr). Rund 20 bis 25 Prozent sind Erstimpfungen.

Zuletzt gab es, wie berichtet, Kritik daran, dass in der vom Roten Kreuz betriebenen Impfstraße in der Shoppingcity Wels zwar auch ohne Anmeldung geimpft wird, aber buchbare Termine über die offizielle Plattform des Landes www.ooe-impft.at im November und Dezember ausgebucht sind. Es kam zu langen Wartezeiten für Impfwillige. Stadt Wels, Land OÖ und Rotes Kreuz haben sich nun um Verbesserungen bemüht.

"Bisher war es so, dass von den drei Impfstraßen in der SCW Wels zwei ohne Termin waren und eine mit. Jetzt drehen wir das Ganze um und machen zwei Teststraßen mit buchbaren Terminen und eine ohne", sagt Andreas Heinz, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes. Er betont aber, dass auch ohne Termin pro Tag zwischen 600 und 750 Menschen geimpft wurden und man sehr bemüht sei, die personellen Kapazitäten bereitzustellen.

Die Umstellung soll bereits diese Woche erfolgen. Geimpft wird in der SCW von Donnerstag bis Samstag. Geprüft wird außerdem, ob auch ein vierter Impftag möglich ist. An jenen Tagen, an denen das Rote Kreuz nicht im Einsatz ist, werden ab der Kalenderwoche 49 zusätzlich zwei Impfstraßen der Unternehmens Wems in der Messe Wels in Betrieb gehen.

In der Stadt Wels liegt die Impfquote aktuell bei 57,8 Prozent (Gesamtbevölkerung), bei den über Zwölfjährigen bei 65,8 Prozent.

Das Land hat am Montag auch die PCR-Gurgeltests auf weitere Bezirke ausgeweitet. Mit dabei sind auch Wels, Wels-Land, Grieskirchen und Eferding. Die Testkits sind in den Spar-Märkten erhältlich.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Michaela Krenn-Aichinger

Lokalredakteurin Wels

Michaela Krenn-Aichinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less