Lade Inhalte...

Wels

Marchtrenker Radprofi spendete sein Startgeld Welser Nachwuchsfahrern

Von Erik Famler  10. September 2021 00:04 Uhr

WELS. Das Fehlen ausländischer Topstars trübte Welser Innenstadtkriterium nicht im Geringsten.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Mut von Radsport-Landespräsident Paul Resch, unter schwierigsten Bedingungen ein Rennen auf die Beine zu stellen, wurde belohnt. Am Tag nach dem Innenstadtkriterium zog der umtriebige Sportfunktionär Bilanz: "Alles verlief großartig, bis auf den Sturz von Lukas Pöstlberger. Das ist für ihn und auch uns richtig bitter", zeigt Resch Mitgefühl. Der Schwanenstädter stürzte gleich zu Beginn des Rennens in einer Kurve. Erste Diagnose: Schlüsselbeinbruch.