Lade Inhalte...

Wels

Langes Warten auf den Baukran: Lücke in Welser Innenstadt gibt Rätsel auf

Von Erik Famler  23. Juli 2021 00:04 Uhr

WELS. Kurioser Einspruch verzögert Projekt. Stadt beschleunigt Umsetzung mit Vorausverfügung.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Als hässliche Baulücke präsentiert sich seit über einem Jahr das Geviert zwischen Ringstraße/Plobergerstraße und Freiung in der Welser Innenstadt. "Warum geht dort nichts weiter?", lautet der Standardsatz von Passanten vor dem Absperrgitter. Dieses wurde an der Südseite nun zwecks Sichtschutz mit Planen verhüllt. Laut RLB-Tochter Realtreuhand war der Start Anfang 2021 geplant. Schon längst sollte dort zumindest ein Rohbau stehen.