Lade Inhalte...

Wels

Landtags-Idee wird in der Stadt Wels begrüßt

Von OÖN   16. April 2019 00:04 Uhr

Landtags-Idee wird in der Stadt Wels begrüßt
Sie erhält mehr Kompetenz.

WELS. Die Koalition von ÖVP und FPÖ auf Landesebene will das Abfallwirtschaftsgesetz novellieren, um besser gegen Müllsünder vorgehen zu können.

Auch lokale Sicherheitsdienste – wie die Welser Ordnungswache – könnten dann Personen kontrollieren und auch strafen, wenn diese illegal Abfall wegwerfen. Mitte Mai wird im Unterausschuss mit allen Fraktionen darüber beraten.

Die Unmengen an Müll, die derzeit in Wels und vielen Gemeinden der Region von Freiwilligen aus der Natur entfernt werden, sind bester Beweis, dass dringender Handlungsbedarf besteht.

In Wels reagieren Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (FPÖ) und ÖVP-Parteiobmann Peter Csar naturgemäß positiv auf die Initiativen ihrer Parteifreunde im Landtag. "Die illegale Müllentsorgung stellt ein immer größer werdendes Problem dar: Es ist wichtig, dass die Ordnungswache Befugnisse erhält, Müllsünder zu bestrafen", sagt Kroiß. "Die Polizei wird entlastet, es kann wirksamer gegen die Verschmutzung vorgegangen werden", sagt Csar.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less