Lade Inhalte...

Wels

Kunst in Unterführung: Vier Projekte im Finale

Von OÖN   19. Juni 2019 00:04 Uhr

Kunst in Unterführung: Vier Projekte im Finale
So könnte in Zukunft die Neustadt-Unterführung aussehen.

WELS. Projekt ART:enreich geht in entscheidende Phase.

Mit regionalen Künstlern bringen Welser Kinder und Jugendliche Farbe in die triste Neustadt-Unterführung. 240 Schüler haben im Rahmen von ART:enreich ein Jahr lang in mehr als 50 Workshops Ideen entwickelt. Die Welser Fachhochschule und beteiligte Firmen halfen bei der Visualisierung und dem Design. Die vier besten Arbeiten wurden nun präsentiert.

Die beiden Künstler Klaus Krobath und Michael Heindl entwickelten bei Workshops gemeinsam mit den Kindern zwei Gesamtkonzepte. Auch zwei weitere Konzepte haben es ins Finale geschafft. Bevor eine der Ideen zur Verschönerung des öffentlichen Raums umgesetzt wird, soll zuerst die Bevölkerung befragt werden. Mittels Online-Votings kann jeder seinen Favoriten aus den vier Projekten im Finale wählen: "Dieses Projekt ist eine einzigartige Möglichkeit, den öffentlichen Raum durch das bislang größte Kunstwerk der Stadt zu bereichern", freut sich Heindl. Austria-Plastics-Geschäftsführerin Renate Pyrker schwärmt vom Einsatz der beteiligten Schüler: "Manche, die sich beim Lernen eher schwertun, lebten in diesem Projekt so richtig auf."

Die derzeit noch grauen Wände der Unterführung sollen schon bald in neuem Glanz erstrahlen. Das zumindest wünscht sich Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ), der die Vernetzung von Schule, Kunst, Fachhochschule und Wirtschaft lobend hervorhebt.

ART:enreich Online-Voting bis einschließlich Samstag, 22. Juni, unter www.wels.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less