Lade Inhalte...

Komplette Dachsanierung nach Hagelunwetter

22.August 2019

Komplette Dachsanierung nach Hagelunwetter
Die Arbeiten an der Neuen Mittelschule laufen auf Hochtouren.

EBERSTALZELL. Auf Hochtouren laufen derzeit die Arbeiten an der Dacheindeckung der neuen Mittelschule in Eberstalzell, die bis zum Schulstart fertig sein wird. Beim Hagelunwetter am 1. Juli waren das Dach des Turnsaales und des Schulgebäudes mit einer Fläche von 2000 Quadratmetern völlig zerstört worden.

Hagelkörner, so groß wie Tischtennisbälle, schlugen damals Löcher in das Dach. Dank des raschen Einsatzes von Feuerwehr, Schulpersonal, Bauhofmitarbeitern und Dachdeckern des Unternehmens Strasser gab es im Inneren der Gebäude zum Glück nur kleinere Schäden. Das Dach wurde sofort provisorisch mit Planen abgedichtet und die Böden von eingedrungenem Wasser befreit.

Kosten von 522.000 Euro

Amtsleiter Udo Engel beziffert die Kosten für die Dachsanierung mit 522.000 Euro. Welchen Anteil davon die Gemeinde zu tragen hat, steht noch nicht exakt fest. "Wir stehen noch in Verhandlungen mit der Versicherung, auch das Land wird mitzahlen", sagt Engel.

Die erste Etappe der bereits seit längerem geplanten Generalsanierung des Schulgebäudes wurde vorgezogen. Das Land hat finanzielle Förderungen für die gemeindeanteiligen Mehrkosten von rund 300.000 Euro in Aussicht gestellt.

Die bereits in die Jahre gekommenen Glasdachkonstruktionen werden zur Gänze ausgetauscht beziehungsweise werden auf allen Flächen nun "Kaltdächer" aufgebracht. (krai)

copyright  2020
19. Januar 2020