Lade Inhalte...

Wels

Kleines Boot auf der Donau gekentert

Von nachrichten.at   31. Juli 2020 20:47 Uhr

ASCHACH/DONAU. Mehrere Feuerwehren standen am Freitagnachmittag im Einsatz, um ein gekentertes Boot aus der Donau bei Aschach zu bergen.

Der Alarm ging gegen 14 Uhr ein: Ein Motorboot war im Schleusenbereich des Donaukraftwerks teilweise untergegangen. Ein Mann konnte mit einer Korbschleiftrage gerettet und der Rettung übergeben werden, hieß es in einer ersten Information. 

Der Bootsfahrer sagte später zu den Einsatzkräften, er habe einen lauten Knall gehört. Der Motor dürfte hochgeschnellt sein, wodurch sich ein Loch im Boot bildete. 

Danach wurde das Boot mit Hebeballons geborgen und Wasser herausgepumpt. Unterstützung bekam die örtliche Feuerwehr dabei von den Kameraden aus Alkoven, Pupping, Goldwörth und Landshaag.

Die Feuerwehr Eferding rückte mit einem Öleinsatzfahrzeug an, da auch geringe Mengen Treibstoff aus dem gekenterten Boot geflossen war. Um 18.41 Uhr war der Einsatz beendet.

"Der Kapitän hatte einen Motorschaden und schaffte es noch, das Boot bei der Schleuse zu fixieren", sagt der Einsatzleiter im Video:

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less