Lade Inhalte...

Wels

Kampf war nicht umsonst: Welser Tafel eröffnet Büro in ehemaligem Spiellokal

07. April 2021 00:04 Uhr

WELS. Tafel-Betreiber Erwin Hehenberger ging im Duell mit seinem Nachbarn als Sieger hervor.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Nach 13 Jahren bekommen wir endlich ein eigenes Büro", frohlockt Erwin Hehenberger von der Welser Tafel. Seit 2019 führt der gebürtige Mühlviertler einen beherzten Kampf gegen die Betreiber eines Spiellokals, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft ansiedelte. Ende 2020 wurde das illegal betriebene Spielautomatengeschäft geschlossen. Hehenberger nützte die Gunst der Stunde und vereinbarte mit dem Besitzer einen Mietvertrag.