Lade Inhalte...

Wels

Hochträchtige Kuh mit Kran und Garagentor gerettet

Von nachrichten.at   08. Juli 2020 15:29 Uhr

PUPPING. Weil eine trächtige Kuh am Mittwoch geschwächt in der Sonne lag, half die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Pupping wurde am Vormittag um Hilfe gebeten. Auf Grund der Schilderungen des Landwirtes alarmierte Kommandant Adolf Aumaier auch die Feuerwehr Alkoven, die ein Kranfahrzeug hat.

Eine trächtige Kuh war derart geschwächt, dass sie sich aus eigener Kraft nicht mehr aufrichten konnte. Da sie sich im Außenbereich der Stallung befand , hatte der Tierarzt empfohlen, die Kuh in einen schattigen Bereich der naheliegenden Wiese zu bringen, damit sie dort stressfrei und in Ruhe kalben kann. Erste Versuche, die Kuh mittels Kran anzuheben, scheiterten jedoch an der Gegenwehr des Tieres. 

Als nächsten Lösungsansatz wurde versucht, die Kuh zumindest soweit anzuheben, dass man sie auf ein ausrangiertes Garagentor platzieren und mit einem Traktor an den vorgesehenen Platz ziehen kann. Mit vereinten Kräften gelang es nach rund zwei Stunden Stunden, das Tier verletzungsfrei in den Schatten auf die Wiese zu bringen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

11  Kommentare expand_more 11  Kommentare expand_less