Lade Inhalte...

Grieskirchner Netz bei Ortsbildmesse prämiert

Von OÖN   14.September 2021

Grieskirchner Netz bei Ortsbildmesse prämiert
Das Netz überspannt einen Teil der Innenstadt.

Bei der Ortsbildmesse in Freistadt ging Grieskirchen als Sieger für das Hausruckviertel hervor. Ausgezeichnet wurde die Bezirksstadt für das "Grieskirchner Netz", das einen Teil des Zentrums überspannt. Bürgermeisterin Maria Pachner (VP) und Gerald Zehetner, Obmann Forum Stadtentwicklung, nahmen den Preis von Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner (VP) entgegen.

Erstmals wurde das Netz der Künstlerin Maria Treml aus Altmünster bei der Landesausstellung 2010 präsentiert. Es war damals nur für die Landesschau gedacht und hielt trotzdem vier Jahre. Viele Grieskirchner wünschten sich dann das bis zu 144 Meter lange und bis zu 70 Meter breite Knüpfwerk zurück. Das Forum Stadtentwicklung und das Kulturforum Landl bemühten sich gemeinsam mit der Stadt um die Finanzierung, die auch dank der Bevölkerung und Sponsoren glückte. Seit 2019 überspannt das Netz wieder den Kirchenplatz. Die nun witterungsbeständigere Variante aus Polyester sollte an die 15 Jahre halten.

Im nächsten Jahr findet die Ortsbildmesse übrigens in St. Marienkirchen/P. statt.

copyright  2021
20. Oktober 2021