Lade Inhalte...

Wels

Grieskirchen: Wirtschaft entwickelt sich erfreulich

13. September 2021 00:04 Uhr

GRIESKIRCHEN. Nach der wirtschaftlichen Bewältigung der Corona-Pandemie melden die Unternehmen im Bezirk Grieskirchen einen erfreulichen Aufwärtstrend.

Viele Betriebe begreifen die überstandene Krise auch als Chance: "Wir als Wirtschaftskammer übernehmen in Grieskirchen vieles, um dem Ruf als Power-Bezirk gerecht zu werden", betont Obmann Günther Baschinger.

Die Kammer setzt umfangreiche Aktivitäten zu den Themen Lehrlinge und Fachkräfte. Schulpatenschaften sowie Informations- und Berufserlebnisveranstaltungen werden nach der pandemiebedingten Unterbrechung wieder aufgenommen. Dem Fachkräftemangel begegnet die Wirtschaftskammer mit einem Bezirksprojekt. Unter dem Titel "Grieskirchen, der Bezirk, in dem das Handwerk Weltruf hat" genießt die Initiative landesweite Aufmerksamkeit. Im Rahmen des Projektes werden bei einem Galaabend am 19. November Auszeichnungen für abgelegte Meister- und Lehrabschlussprüfungen verliehen.

Mit nur 4,6 Prozent Arbeitslosenrate lag der Bezirk im Vorjahr österreichweit unter den Top 4. Ende August sank die Arbeitslosigkeit auf drei Prozent. Ein Problem für die Unternehmen ist die hohe Zahl an offenen Lehrstellen. Rund 200 Ausbildungsplätze sind unbesetzt. 2020 wurden im Bezirk 258 Unternehmen gegründet. 20 Betriebe fanden einen Nachfolger.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less