Lade Inhalte...

Wels

Friedrich Knierzinger tritt in Aschach nicht mehr an

14. April 2021 00:04 Uhr

Friedrich Knierzinger tritt in Aschach nicht mehr an
Bürgermeister Friedrich Knierzinger mit dem neuen VP-Spitzenkandidaten Herbert Hofer

ASCHACH. Der Aschacher Bürgermeister Fritz Knierzinger (VP) wird bei den Wahlen im Herbst nicht mehr kandidieren, als Spitzenkandidat für die Volkspartei geht Gemeinderat Herbert Hofer ins Rennen.

Die Gründe, warum er nicht mehr kandidieren wird, seien privater Natur, betont Knierzinger, der seit 2009 an der Spitze der Donaugemeinde steht. "Ich werde künftig wieder mehr zu Hause im landwirtschaftlichen Direktvermarktungsbetrieb benötigt und in den kommenden Jahren am neuen Agrarbildungszentrum Waizenkirchen den Gemüsebaulehrgang in Oberösterreich aufbauen", sagt der 57-Jährige.

Hofer ist als Unternehmer in seiner Heimatgemeinde tätig. Zu seinen Zielen sagt der 47-Jährige: "Ich möchte ein lebenswertes und lebendiges Aschach gewährleisten." Themen, die der Bürgermeisterkandidat angehen will, sind neben der Ortskernbelebung auch Maßnahmen zur Verkehrsentlastung sowie eine intakte Infrastruktur. Ein zentrales Anliegen ist dem dreifachen Familienvater auch eine familienfreundliche Politik im Ort.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less