Lade Inhalte...

Wels

Felbermayr plant im Juli Übersiedlung in neue Firmenzentrale

02. März 2021 04:37 Uhr

WELS. Für Großprojekt im Industriepark Wels-Oberthan wurden 215.000 Kubikmeter Material bewegt und 50 Millionen Euro investiert

  • Lesedauer < 1 Min
Vor eineinhalb Jahren war in Wels-Oberthan offizieller Baubeginn. Voraussichtlich im Juli wird nun der Welser Bau- und Schwertransportkonzern Felbermayr seine neue Firmenzentrale beziehen. Als im September 2019 die Spatenstichfeier stattfand, waren die Erdarbeiten auf dem zehn Hektar großen Baufeld bereits voll im Gang. Seit damals wurden 215.000 Kubikmeter Material bewegt. Das entspricht dem Volumen eines fußballfeldgroßen Rechtecks mit 50 Metern Höhe. Die gesamten Baumeisterarbeiten wurden