Lade Inhalte...

Wels

Fachleute diskutieren in Wels über Datenschutz

Von OÖN   10. Oktober 2019 00:04 Uhr

WELS. 24. Oktober: Datenschutztag in der Villa Muthesius.

War das eine Aufregung im Mai des Vorjahres, als die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft trat. In Österreich lautet seither das Motto "Verwarnen statt strafen". Die bisher verhängte Höchststrafe nach der DSGVO beträgt 5000 Euro. Eine 50.000-Euro-Geldbuße wird von der Behörde derzeit weder bestätigt noch dementiert.

Wie wird der Gesetzgeber weiter vorgehen? Das und noch mehr wird am 24. Oktober (13 bis 17 Uhr, Villa Muthesius) beim 4. OÖ. Datenschutztag diskutiert.

Elisabeth Wagner, Leiterin des int. Büros der Datenschutzbehörde, Datenschutzanwalt Gerald Trieb aus Wien und Harald Leitenmüller (Microsoft) werden referieren. Gastgeber ist Datenschutzbeauftragter Horst Greifeneder: "Derzeit herrscht Ruhe vor dem Sturm. Europaweit verschärften Aufsichtsbehörden aber ihre Gangart bereits." Infos: www.bdsb.at.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less