Lade Inhalte...

Wels

Erfolgreiches Gedenkjahr

Von OÖN   29. Oktober 2019 00:04 Uhr

Erfolgreiches Gedenkjahr
Die sehenswerte Maximilian-Schau in der Burg endete am Wochenende

WELS. 9400 besuchten die Maximilian-Ausstellung.

Am Wochenende ging eine der erfolgreichsten Ausstellungen in der Geschichte der Welser Stadtmuseen zu Ende. Die Maximilian-Schau in der Welser Burg wurde seit ihrer Eröffnung Ende März von 9400 Interessenten besichtigt. Das Gedenkjahr zu Ehren von Kaiser Maximilian I. (1459–1519), dem "Letzten Ritter", der vor 500 Jahren in der Welser Burg verstarb, geht am Donnerstag mit einer Ausstellung in der Galerie Forum (Stadtplatz 1) ins Finale.

Um die Exponate abbauen zu können, ist die Burg ab sofort geschlossen. Davon ausgenommen ist der Trauungssaal. Ebenfalls am Sonntag ging im Stadtmuseum Minoriten die Kunstausstellung "Maximilian I. – Eine künstlerische Spurensuche zwischen Geschichte und Gedächtnis" zu Ende. Im Gegensatz zur Burg ist das Archäologiemuseum in den Minoriten lediglich zu Allerheiligen geschlossen.

Die Ausstellung im Burgmuseum war das Kernelement des Gedenkjahres. Die teils sehr wertvollen Exponate gehen nach Beendigung der Sonderschau zurück an die Leihgeber. Das Sterbezimmer Maximilians im ersten Stock der Welser Burg bleibt nach der Sonderschau ein Gedenkort zu Ehren des großen Habsburgers.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less