Lade Inhalte...

Wels

Energiestadt Wels: "Ziele verfehlt, Jahre verschlafen"

01. Juli 2020 00:04 Uhr

WELS. Als ein "Dokument des Versagens" bezeichnet Thomas Rammerstorfer von den Grünen das Projekt "Energiestadt Wels", das 2008 beschlossen wurde und von dem nun ein Evaluierungsbericht vorliegt.

So gut wie keines der bis 2020 gesetzten Ziele sei erreicht worden. Einzelne Fortschritte wie bei der E-Mobilität und der Verwendung erneuerbarer Energien seien seltene Lichtblicke in dem Dokument. So sollte etwa mit einem Förderungsprogramm der Anteil erneuerbarer Energien deutlich erhöht werden. Die tatsächlich genehmigten Förderungen lagen aber nur bei rund zwei Prozent der geplanten Summe. Im Bereich Mobilität wurden die geplanten Maßnahmen "nur in einem kleinen Umfang" umgesetzt. Beim ökologischen Fußabdruck konnte das Ziel einer Reduktion um 20 Prozent bei Weitem nicht erreicht werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less