Lade Inhalte...

Wels

Vorfreude auf das Welser Volksfest

Von Erik Famler  08. September 2021 07:42 Uhr

Corona-Schutz im Welser Volksfest: 3-G-Regel und Registrierungspflicht
Die Vorfreude auf das Welser Volksfest ist nach zwei Jahren Zwangspause riesig. Los geht es am kommenden Donnerstag mit der Probebeleuchtung.

WELS. Die Corona-Zahlen in der Messestadt sinken wieder. Damit dürfte nach zwei Jahren Zwangspause dem Welser Volksfest (17. bis 19. September) in Kooperation mit den OÖNachrichten nichts mehr im Weg stehen.

Um keinen Cluster zu riskieren, hat die Messe Wels ein umfangreiches Sicherheitskonzept erarbeitet. "Es gilt die 3-G-Regel, das heißt, es können nur Besucher auf die Messe kommen, die entweder geimpft, getestet oder genesen sind", schildert Messedirektor Robert Schneider.

Wie in der Gastronomie herrscht auch am Volksfest Registrierungspflicht. Mit weiteren Beschränkungen ist beim Eintritt zur Weinkost zu rechnen. Das gesamte Volksfestgelände ist umzäunt, an den Eingängen werden die 3-G-Regeln kontrolliert. Ein Testbus wartet an jedem Messetag vor dem Eingang beim Servicecenter gegenüber der Messehalle 20.

Bis auf das Weindorf präsentiert sich das Volksfest in gewohnter Weise: " Der Vergnügungspark ist überraschend voll. Wir sind auch in der Weinkost ausgebucht", freut sich Schneider. Die beim Volksfestpublikum beliebten Fahrgeschäfte sind mehrheitlich vertreten: Break Dance, Chaos, Tagada, Round Up, Sombrero und Panic erzeugen bei Fahrgästen den ersehnten Nervenkitzel. Neu ist heuer das TakeOff, das seine Fahrgäste im Höllentempo in luftige Höhen katapultiert.

Großes Festzelt als Herzstück

Das eigentliche Herzstück am Welser Volksfest ist aber das 60 mal 30 Meter große Festzelt. Wie berichtet, konnte im August mit Ludwig Kleinlehner eine Kooperation vereinbart werden. Der Niederösterreicher ist für Franz Edlinger eingesprungen, der nach einer langwierigen Corona-Erkrankung als Festwirt absagen musste.

Sein Nachfolger betreibt die zwei größten Festzelte auf der Wiener Wiesn und gilt als Garant für Gastro-Angebote auf höchstem Niveau, Top-Musik und großartige Stimmung. Auch das Line-up für die Musikbühne steht längst fest: Zur Probebeleuchtung am Donnerstag geben "Die Lauser" den Ton an, am Freitag sind "Die Draufgänger" an der Reihe. Das Wochenende bestreiten am Samstag "Die Granaten", am Sonntag wird das Publikum beim Frühschoppen von den "Edlseern" unterhalten.

Das 143 Jahre alte Volksfest bewahrt seine Traditionen. Dazu gehört auch der Familiennachmittag, der wie üblich am Freitag stattfindet. Die Fahrgeschäfte bieten dabei 50 Prozent Ermäßigung.

Auf www.messe-wels.at finden Sie Details zum Sicherheitskonzept für das Welser Volksfest.

Artikel von

Erik Famler

Lokalredakteur Wels

Erik Famler
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

14  Kommentare expand_more 14  Kommentare expand_less