Lade Inhalte...

Wels

Contact-Tracing: "Das halbe Haus hilft bereits mit"

30. Oktober 2020 00:04 Uhr

Contact-Tracing: "Das halbe Haus hilft bereits mit"
Die neue Drive-in-Station des Eferdinger Roten Kreuzes wird diese Woche aufgebaut, elf neue Mitarbeiter wurden eingestellt.

WELS/GRIESKIRCHEN/EFERDING. Arbeiten auf Anschlag: Die Bezirksbehörden und das Rote Kreuz stocken das Personal laufend auf.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Das halbe Haus arbeitet mittlerweile beim Contact-Tracing mit, außerdem unterstützen uns zwölf Soldaten, und wir versuchen auch Ehrenamtliche zu gewinnen", sagt Christoph Schweitzer, Bezirkshauptmann von Grieskirchen und Eferding, über die großen Herausforderungen bei der Kontaktverfolgung von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper