Lade Inhalte...

Wels

Buntes Spektakel bei dritter Welser Faschingsrevue

23. Februar 2020 17:38 Uhr

„Manege frei“ lautete das Motto der Narren. Dem Aufruf des Schelmenrates folgten 270 Maskierte

  • Lesedauer < 1 Min
Wels. „Manege frei“ lautete das Motto der dritten Welser Faschingsrevue am Samstag in den Minoriten. Rund 270 Gästen wurde ein buntes Programm geboten. Die Einlagen reichten von einer turbulenten Gemeinderatssitzung über eine Büttenrede von Bernhard Wieser und einen Faschingsgesang von Gunter Köberl mit dem Trio Algatri bis zu flotten Gesangseinlagen von Günter Spitzer („The Rocky Horror Picture Show“) und der Welser DSDS-Entdeckung