Lade Inhalte...

Wels

Buen Camino – Neo-Pensionist pilgert von Wels nach Santiago de Compostela

Von Erik Famler  04. August 2021 00:04 Uhr

WELS. Es war immer sein großer Traum, verrät Michael Linsmair, und den erfüllt er sich jetzt: Am 18. Mai hatte der Welser seinen letzten Arbeitstag, am 4. Juni brach der 61-Jährige zum größten Abenteuer seines Lebens auf.

  • Lesedauer etwa 1 Min
"Ich stand 20 Jahre beruflich an vorderster Front und habe immer gewusst: Wenn ich zu arbeiten aufhöre, gehe ich den Jakobsweg. Von Wels weg – 2100 Kilometer bis Santiago de Compostela", sagt der Vater drei Söhne. Aktuell marschiert Linsmair auf Burgos zu, eine bedeutende Camino-Stadt im Norden Spaniens. Den Jakobsweg (spanisch Camino) geht er nicht aus religiösen Gründen. Es sei vielmehr die Lust am Gehen. Zugleich wollte er am Beginn eines neuen Lebensabschnitts seine Frau Gaby