Lade Inhalte...

Wels

Brandstiftung in Buchkirchen? Polizei bittet um Hinweise

Von nachrichten.at   26. Juni 2022 12:24 Uhr

Die Feuerwehren Buchkirchen und Mistelbach konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen.

BUCHKIRCHEN. Innerhalb weniger Minuten sind am Sonntag in der Früh in der Niederlaaberstraße in Buchkirchen im Bezirk Wels-Land zwei Brände ausgebrochen.

Zuerst züngelten Flammen aus einem metallenen Lagercontainer, kurz daraufhin brannte es in einer Wohnung im Gebäude gegenüber. Weil beide Objekte denselben Besitzer haben, geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Es handelt sich um einen 59-jährigen Mann, der in einer kleinen Mietwohnung im Obergeschoss eines ehemaligen Bauernhauses lebt und den Container zum Lagern von Kramuri für Flohmärkte verwendete. Als die Feuerwehr löschte, war er laut Polizei nicht zuhause, sondern auf einem Flohmarkt in Haid.

Die Feuerwehren Buchkirchen und Mistelbach waren um 6.37 Uhr alarmiert worden und rasch in der Ortschaft Niederlaab zur Stelle, um den Container zu löschen. Inmitten der Löscharbeiten, rief plötzlich eine Bewohnerin vis-a-vis aus dem Fenster, dass es aus der besagten Wohnung stark rauchen würde. Ein Atemschutztrupp drang in die Wohnung ein. Auch dieser Brand war dann rasch gelöscht. Der Schaden steht noch nicht fest, dürfte aber beträchtlich sein.

Ein inzwischen stillgelegtes Feuerwehrhaus, das sich direkt neben dem Container befindet, nahm zum Glück keinen Schaden. Die Ermittlungen sind laut Polizei im Laufen. Bereits am Vormittag waren Brandsachverständige an Ort und Stelle, um mit den Erhebungen zu beginnen.

Die Ermittler bitten um sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Krenglbach unter 059133/4182.

Die Feuerwehren Buchkirchen und Mistelbach konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

1  Kommentar 1  Kommentar