Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Arbeiter in Gunskirchen unter 800 Kilo Granulat begraben

Von nachrichten.at, 21. Juni 2024, 19:15 Uhr
Notarzthubschrauber Christophorus 10
(Symbolbild) Bild: Wolfgang Spitzbart

GUNSKIRCHEN. Über einen Trichter wollte ein 56-jähriger Nordmazedonier aus Wels am Freitagvormittag Granulat in eine Maschine füllen - doch er wurde darunter begraben und schwer verletzt.

Mittels Gabelstapler hatte der 56-Jährige die Tasche mit dem Granulat über dem 1,60 Meter hohen Trichter in Position gebracht und war laut Polizei über den Stapler auf den Trichter geklettert, um die Tasche aufzuschlitzen - woraufhin allerdings gleich die gesamten 800 Kilo Ganulat aus der Tasche auf den Mann niederprasselten und ihn unter sich begruben.

Kollegen bemerkten den Unfall und kamen dem Nordmazedonier zu Hilfe. Es gelang ihnen auch, ihn freizuschaufeln - der Mann wurde allerdings schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

mehr aus Wels

Mutter und 2 Kinder (7, 9) bei Unfall in Thalheim verletzt

Mann nach Einbruch in Supermarkt in Thalheim festgenommen

Reger Andrang bei der Tafel OÖ und Rotkreuz-Märkten auch im Sommer

Kulinarische und modische Neuzugänge in Wels

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen