Lade Inhalte...

Wels

Angeklagter Apple-Händler bricht sein Schweigen: "Ich bin unschuldig"

Von Erik Famler  16. Juni 2021 00:04 Uhr

WELS. Welser Ex-Unternehmer stellt sich vor Gericht als Opfer widriger Umstände dar.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Nach sechs Monaten Verhandlungspause wurde in der Vorwoche der Strafprozess gegen einen bekannten Ex-Unternehmer aus Wels fortgesetzt. Bei der Fusion zweier Handelsketten setzte der 50-Jährige einen zweistelligen Millionenbetrag in den Sand. Der Mann steht wegen betrügerischer Krida und Falschaussage vor Gericht. Ihm drohen zehn Jahre Haft.