Lade Inhalte...

Wels

Am Mittwoch eröffnet die Stadt Wels zwei zusätzliche Impfstraßen

07. Dezember 2021 00:04 Uhr

Bürgermeister Andreas Rabl

WELS. Messehalle 4 steht wieder vollständig für Test- und Impfzwecke zur Verfügung. In der SCW impft weiterhin das Land Oberösterreich.

Morgen stehen in Wels zwei zusätzliche Impfstraßen zur Verfügung. Die Firma WEMS wird in der Messehalle 4 ab Montag auch die Teststraßen betreiben. Das Testzentrum des Landes am Wochenmarktgelände wird ab diesem Zeitpunkt geschlossen.

"Es ist uns gelungen, dass in Wels zwei weitere Impfstraßen geöffnet werden, wo zusätzlich rund 500 Impfungen pro Tag erfolgen werden. Die Kapazitäten des Landes waren für unsere Stadt zu gering, weshalb die Aufstockung dringend notwendig wurde", begründet Bürgermeister Andreas Rabl (FP) die Ausweitung.

Für die Pandemiebekämpfung sei es entscheidend, das erforderliche Angebot zu schaffen: "In Wels soll jeder, der sich impfen lassen möchte, auch die Gelegenheit dazu haben. Für alle anderen gibt es weiterhin die kostenlosen Testmöglichkeiten", so Rabl.

An die bevorstehende Impfpflicht erinnert Gesundheitsreferent Vizebürgermeister Klaus Schinninger (SP): "Ich rufe daher alle bis dato noch Ungeimpften in Wels auf, sich zeitgerecht auf diese Weise zu immunisieren. Die Kapazitäten werden nun erhöht, es ist genügend Impfstoff da."

WEMS bietet ab Montag in der Halle 4, dem neuen Standort, kostenlose PCR- und Antigen-Tests an. Bis dahin betreibt die Stadt dort ein Antigen-Testzentrum zur Selbstanwendung unter Aufsicht. Weitere Testmöglichkeiten gibt es in Welser Apotheken, im Gesundheitszentrum (Grieskirchner Straße 49) und in den städtischen Covid-19-Testbussen (PCR und Antigen). Die Fahrpläne sind unter www.wels.at ersichtlich. Die Anmeldung zur Impfung erfolgt wie gewohnt unter oesterreich.testet.at im Internet oder telefonisch unter +43800 220 330.

21 Patienten auf Intensivstation

Aktuell sind in Wels 703 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 729,4. Im Klinikum Wels-Grieskirchen sind derzeit 101 Personen mit Covid-19 hospitalisiert. 21 Personen liegen auf der Intensivstation. Vier der Betroffenen kommen aus Wels-Stadt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

12  Kommentare 12  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung