Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 14. Dezember 2018, 09:51 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Freitag, 14. Dezember 2018, 09:51 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Stadt Wels trauert um Altbürgermeister Spitzer

WELS. Er repräsentierte die Glanzzeiten der Welser SPÖ. Leopold Spitzer, von 1963 bis 1982 Bürgermeister von Wels, verstarb 94-jährig in seiner Heimatstadt. Aus einfachen Verhältnissen stammend, machte der Postbeamte in der SPÖ rasch Karriere.

Stadt Wels trauert um Altbürgermeister Spitzer

Leopold Spitzer Bild: fam

Dem Welser Gemeinderat gehörte der gebürtige Gmundner ab 1946 an. 1961 rückte er auf in den Stadtsenat, zwei Jahre später machte ihn seine Partei zum Stadtoberhaupt.

In Spitzers Ära entstanden wichtige Infrastrukturprojekte. Er kurbelte den Wohnbau an und verschaffte der Welser Messe internationale Geltung. Unter seiner Regentschaft wurde Wels zur Statutarstadt erhoben.

Spitzer galt als pragmatisch, volksnah und wirtschaftsfreundlich. Die Wähler statteten seine Partei alle sechs Jahre mit satten Mehrheiten jenseits der 50-Prozent-Marke aus. Nach seinem Rücktritt wurde der Vater von zwei Kindern zum Ehrenbürger der Stadt ernannt und mit dem städtischen Ehrenring ausgezeichnet.

„Mit dem Tod von Leopold Spitzer hat die Stadt Wels einen der bedeutendsten Welser Politiker der Zweiten Republik verloren“, würdigte Bürgermeister Peter Koits (SPÖ) den Verstorbenen. Besonders in Erinnerung bleibe seine große Menschlichkeit.

Kommentare anzeigen »
Artikel fam 18. September 2012 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

1000 Alkohol-Kontrollen im Advent allein in Wels

WELS / WELS-LAND / GRIESKIRCHEN / EFERDING. Welser Polizei verstärkt die Einsätze an den beiden nächsten ...

Ab 9. Jänner ist Parkdeck nur für Bahnkunden gratis

WELS. Bahnfahrer müssen allerdings zusätzliches Parkticket lösen.

Bewegung, Spaß und gute Laune zum Jahresausklang

WELS. Welser Silvesterlauf: Das Jahr 2018 sportlich verabschieden – hunderte Läufer und Nordic ...

Ein Goldregen für den Welser Tanznachwuchs

WELS. Turnier in Linz: Sieben Medaillen für die Welser.

Schwerpunktaktion gegen illegale Autorennen und Raser wird fortgesetzt

WELS. In der Salzburger Straße tappten heuer 3500 Autolenker in die Radarfalle.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS