Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19:22 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Sechsköpfige Familie abgeschoben: "Sie wurden behandelt wie Verbrecher"

WARTBERG/KREMS. Nach der Nacht-und-Nebel-Abschiebung hielten die Wartberger gestern eine Mahnwache.

Artikelbilder Philipp Hirsch 09. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Sechsköpfige Familie abgeschoben: "Sie wurden behandelt wie Verbrecher"

Am 2. Oktober besuchte Anke Bähr die Familie noch in Simmering. Bild: privat

felixh (3871) 10.10.2018 19:33 Uhr

3 Tage ist zu lange. Sofort nach Erhalt des Bescheides.... Tschüß

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
GunterKoeberl-Marthyn (16106) 11.10.2018 11:28 Uhr

Die Wortwahl ist sehr hart und nur im Pseudonym möglich und wir wissen nicht, wir sehen es in Florida und Mallorca, ob wir nicht selber einem Flüchtlinge werden, ich bin ein Naturflüchtling, auf unser Haus ist ein 10 Tonnen Fels gefallen, aber ich bin ein Obertrauner gewesen, ein OberÖsterreicher! Wohin soll ich jetzt in Deinen Augen gehen? Fels da, Tschüß?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
demokrat30 (72) 10.10.2018 07:28 Uhr

Hat irgendwer aus dieser mehrköpfigen Familie gearbeitet und einen Lohn nach Hause gebracht?
Durfte der Vater nicht arbeiten?
Lebten sie nur auf Kosten der Österreicher?
Tschetschenen und Kriegsflüchtlinge, dort ist doch längst kein Krieg mehr, seit 2009, soweit ich informiert bin oder irre ich mich?
Also dürfte die Rücksendung der betroffenen Personen rechtens sein.
Also, was soll die Aufregung?
Ich habe hohes Vertrauen zu unserem Rechtsstaat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS