Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 17:22 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 17:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Schloss Pernau auf der Heide: Tradition seit 1414

WELS. Was einst ein Asyl für Frankreichs Adel war, ist heute ein geschichtsträchtiges Wohnhaus mit Flair und Charme.

Schloss Pernau auf der Heide: Tradition seit 1414

Historische Aufnahme: Blick auf das Schloss Pernau und den ehemaligen Meierhof um 1935, als Pernau noch eine eigene Gemeinde war. Bild: Stadtarchiv Wels

Während das Schloss Polheim als Sehenswürdigkeit von Wels genannt wird, ist Schloss Pernau im Osten der Stadt weniger bekannt. Erbaut einst auf dem Kloster Lambach gehörenden Gründen um den Pernauhof, wurde das „Schloss Bernau auf der Haide“, wie es früher hieß, vor fast 600 Jahren erstmals urkundlich erwähnt.

Grafen, Herzoge, Generäle und kaiserliche Jägermeister residierten seit 1414 im Schlösschen. Die Gründungsinschrift mit dem Wappen Rottenburg und Oedt vom 3. Mai 1610 (siehe kleines Foto) erzählt ein Stück Geschichte. In den Wirren der Französischen Revolution (1789–1799, Anm.) wurde das Schloss Sitz vieler Emigranten.

Arthur von Ziegler prägte die Schlossgeschichte im 20. Jahrhundert. Der Großvater der heutigen Besitzerin Marie Valerie Hofmann war beim Militär in Wels stationiert und erkor den Landsitz als persönlichen Zufluchtsort aus. Die Errichtung einer eigenen Schule für die ab 1938 zu Wels gehörende Pernau geht auf ihn, den Langzeit-Bürgermeister, zurück. Mit weltfremden Adeligen haben die Nachfahren des Freiherrn Ziegler nichts gemein, obwohl die Familientradition die nächsten Generationen wohl geprägt hat. Es ist ruhig im Schloss, in diesem ganz besonderen Zuhause. Und ruhig wünscht es sich die nunmehrige Besitzerin Marie Valerie Hofmann auch.

Kein Prunk und Pomp

Schloss Pernau ist kein Prachtbau, sondern ein Schlösschen mit einer liebenswürdigen und vornehmen Aura. Marie Valerie Hofmann hat vier Kinder, sie wuchsen alle hier auf. Tochter Pia und ihre drei Brüder Max-Georg, Clemens und Johannes erinnern sich an eine schöne, aber keineswegs luxuriöse Kindheit. „Sehr viel Wert wurde auf gepflegte Umgangsformen gelegt. Bei Tisch wurde eine gewisse Etikette hochgehalten, besonders die gepflegte Sprache“, sagt Pia Hofmann: „Wenn man die Etikette entzopft und entstaubt, steckt sehr viel Wertschätzung dahinter“, ist die Personalentwicklerin des Welser Krankenhauses überzeugt.

Schloss Pernau ist kein offenes Haus, doch einmal im Jahr öffnet es doch seine Pforten für alle – zur traditionellen Maiandacht in der Eingangshalle, an der die gesamte Familie teilnimmt.


Zahlen und Fakten

 

Das Schloss Pernau in der Schlossgasse 20 wird 1414 erstmals urkundlich erwähnt.
Der Bau, mittlerweile eine größere, aber eher nüchterne Villa, liegt inmitten eines kleinen, ruhigen Parks und steht in Privatbesitz. Die nach Süden gerichtete Schaufront wird von einem Treppengiebel bekrönt, das Dach von einem Dachreiter überragt.
 
Die Schlossbesitzer (ein Auszug aus den Epochen):
1603: Niklas von Rottenburg und seine Gattin Juliana, aus Schlesien
1672: Christoph Ehrenreich von Schallenberg
1694: Georg Sigmund von Schifer, Franz Anton Graf Weißenwolff
1710: Graf Johann Adam von Wendt zu Wendthausen, er baut eine Schlosskapelle
1814: Franz Penn lässt die Schlosskapelle abreißen
1731: Joseph Simon Graf Seeau
1729: Sigmund Hack von Pornimb
1794: Caesar Heinrich Graf von Luzerne, französischer Emigrant, General unter Frankreichs „Sonnenkönig“ Ludwig XIV.
1808: Dismas von Weiderwald
1826: Anton Hörner von Roitberg
1901: Oskar Schattenfro
1902: Arthur Johann Josef Julius von Ziegler (1868–1947), von 1910 bis 1938 Bürgermeister von Pernau. 1938 wurde die Pernau eingemeindet und somit Stadtteil von Wels.
 
Die Zieglerstraße, eine Querstraße zur Schlossgasse, ist nach Arthur von Ziegler benannt.
 
Das Schloss Pernau ist heute das Zuhause von Zieglers Enkelin, Marie Valerie Hofmann. Ein Zuhause mit Geschichte, viel Platz, Kultur und Ästhetik.
Kommentare anzeigen »
Artikel vach 12. Oktober 2012 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

1000 Alkohol-Kontrollen im Advent allein in Wels

WELS / WELS-LAND / GRIESKIRCHEN / EFERDING. Welser Polizei verstärkt die Einsätze an den beiden nächsten ...

Ab 9. Jänner ist Parkdeck nur für Bahnkunden gratis

WELS. Bahnfahrer müssen allerdings zusätzliches Parkticket lösen.

Bewegung, Spaß und gute Laune zum Jahresausklang

WELS. Welser Silvesterlauf: Das Jahr 2018 sportlich verabschieden – hunderte Läufer und Nordic ...

Ein Goldregen für den Welser Tanznachwuchs

WELS. Turnier in Linz: Sieben Medaillen für die Welser.

Schwerpunktaktion gegen illegale Autorennen und Raser wird fortgesetzt

WELS. In der Salzburger Straße tappten heuer 3500 Autolenker in die Radarfalle.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS