Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 06:43 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 06:43 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Personaldienstleister HOGO ist fünftgrößter Steuerzahler von Wels

WELS. Leasingfirma vervierfachte in fünf Jahren ihren Mitarbeiterstand und schaffte es bei der Kommunalsteuer unter die "Top five".

Personaldienstleister HOGO ist fünftgrößter Steuerzahler von Wels

Golger, Rabl, R. und S. Holzleitner (v.l.) Bild:

Wie kaum ein anderes Welser Unternehmen profitiert der Personaldienstleister HOGO von der guten Konjunktur. Im Oktober 2016 übersiedelte die gesamte Gruppe von Krenglbach nach Wels. Für die Messestadt machte sich der Wechsel bezahlt.

Die Leasingfirma beschäftigt aktuell 1400 Mitarbeiter und ist zum fünftgrößten Welser Steuerzahler aufgestiegen. "Der Standort war für uns strategisch gesehen sehr wichtig", sagt Rudolf Holzleitner. Er führt mit Roland Golger und Stephan Holzleitner die Geschäfte. Drei Faktoren hätten das Wachstum bei HOGO befördert: "Der Aufschwung in der Wirtschaft, das neue, größere Firmengebäude inklusive der besseren Erreichbarkeit und das Netzwerk der Welser Wirtschaft", zählt Stephan Holzleitner auf.

2017 kletterte der Umsatz auf 32 Millionen Euro. Heuer peile man die 50 Millionen-Marke an. Bürgermeister Andreas Rabl (FP) gratuliert dem aufstrebenden Unternehmen: "Die Stadt ist glücklich, dass die Firma HOGO vor zwei Jahren ihren Standort nach Wels verlegt hat. Das Unternehmen ist nicht nur ein toller Arbeitgeber, sondern unterstützt auch viele Welser Sportvereine mit Sponsorgeldern."

Nach Auskunft von Geschäftsführer Golger fließen jährlich weit über 100.000 Euro in den Welser Sport. Neben dem Regionalligisten WSC-Hertha profitieren der Polizeisportverein, die ESV-Tennissektion und die Welser Huskies (American Football) von den Geldern aus der Welser HOGO-Zentrale. Das Unternehmen will weiter wachsen und plant für die kommenden Jahre den Aufbau von Filialen. (fam)

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

Pkw kippte bei Kollision um - 20-Jähriger verletzt

SIPBACHZELL. Verletzt wurde ein junger Lenker Freitagnachmittag beim Zusammenstoß seines Autos mit einem ...

Bewohner im Dorf Altenhof empört: Mitarbeiter nach 37 Jahren gekündigt

GASPOLTSHOFEN. Umstritten: Drei Jahre nach Dienstantritt als Sanierer verlässt Geschäftsführer Gerald ...

Jagd auf Biber in Aichkirchen: Drei Tiere getötet

AICHKIRCHEN BEI LAMBACH. Die Bezirkshauptmannschaft bewilligte die "letale Vergrämung", weil die Tiere den ...

Welser "Märchenonkel" beschreitet neue Wege

WELS. Das zwölfte Buch von Hermann Steinhauser heißt "Jochen Dorn ermittelt" – Was wie ein Krimi klingt, ...

Kindergarten Pernau: Der Erfolg hat viele Eltern

WELS. Gedränge um die Lorbeeren für den neuen Standort.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS