Lade Inhalte...

Wels

Ortsbildbeirat gibt grünes Licht: Graue Silos werden mit bunten Netzen verhüllt

Von Michaela Krenn-Aichinger   26. März 2015 00:04 Uhr

Ortsbildbeirat gibt grünes Licht: Graue Silos werden mit bunten Netzen verhüllt
Die geplante Anlage vom Schloss aus, die Verhüllung wird fürs Ortsbild nichts bringen, sagen die Grünen. Fotomontage: Poitner

ASCHACH. Die 29 zum Teil über 30 Meter hohen geplanten Silos der Raiffeisen Ware Austria (RWA) ließen in den vergangenen Monaten in Aschach die Wogen hochgehen.

Jetzt dürfte auch der letzte Stolperstein für das auch politisch umstrittene 15-Millionen-Euro-Projekt aus dem Weg geräumt sein. Offen war ja zuletzt noch die baurechtliche Verhandlung, weil die Gemeinde auf das entscheidende Ortsbildgutachten gewartet hat.

Doch nun liegt dem Ortsbildbeirat eine Variante vor, die positiv beurteilt werde, sagt Roland Forster von der Raumordnungs-Abteilung beim Land zu den OÖNachrichten. Er hat gemeinsam mit zwei weiteren Gutachtern im Ortsbildbeirat das Projekt beurteilt und Vorschläge für eine ortsbildverträglichere Umsetzung gemacht. "Es war eine lange Auseinandersetzung zur Schadensbegrenzung und um das Schlimmste zu verhindern", sagt Forster.

RWA-Pressesprecherin Michaela Fritsch betont, man habe sehr eng mit dem Ortsbildbeirat zusammengearbeitet und warte nun die Bauverhandlung ab.

An einem Teil der grauen Silos wird eine Netzstruktur angebracht. Die Bespannungen zeigen bunte Karos und Farbfelder, die nach oben hin immer heller werden und sich dem Helligkeitswert des Himmels annähern sollen. "Wir haben die RWA darauf aufmerksam gemacht, dies auch bei den vorhandenen Silos zu machen, um ein harmonischeres Bild zu erhalten", sagt Forster. Vorgeschrieben werden kann das dem Unternehmen aber bei diesen längst bewilligten Silos nicht, es handelt sich um eine Empfehlung. Die genaue Ausführung des verhüllenden Netzes will sich der Ortsbildbeirat noch genauer ansehen. "Es soll am Ende nicht heißen, das hat gar nichts gebracht, da würde niemand der Beteiligten gut dastehen", sagt Forster.

Die Aschacher Grünen-Chefin Judith Wassermair hatte zuletzt noch Visualisierungen von den neuen Silos an den Ortsbildbeirat geschickt, die die Auswirkungen der Anlagen aufs Ortsbild drastisch vor Augen führen: "Ein Verhüllen der Silos wird keine Lösung sein", sagt Wassermair.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less