Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 15. November 2018, 22:08 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 15. November 2018, 22:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Michael Unterluggauer stellt ab Donnerstag in OÖN-Galerie aus

WELS. In den Werken des Tiroler Malers, der jetzt im Mühlviertel lebt, findet sich viel Emotion und der Ausdruck von realen Sehnsüchten.

Michael Unterluggauer kommt ins Wimmer-Medienhaus.

Michael Unterluggauer kommt ins Wimmer-Medienhaus. Bild: Scherrer

Mit Michael Unterluggauer kommt man rasch ins Gespräch. Auf Fotografien zeigt sich der 65-jährige Tiroler immer lächelnd, was ohne Zweifel seinem Charakter entspricht. Seine Offenheit wird dadurch deutlich, dass er gleich zum Kern seine Botschaft kommt: „Meine Ausstellung steht unter dem Motto ,Let’s get together’. Mein Wunsch ist mehr Achtsamkeit und Respekt auf dieser Welt.“

Das hört sich fürs Erste sehr schön an, doch aus seinem Mund klingt diese Friedensbotschaft authentisch. Unterluggauer hat als Lehrer gearbeitet. Unter anderem unterrichtete er seine Schüler in Bildnerischer Erziehung. 2014 wurde er Oberösterreicher: „Meine Gattin Elfi und ich haben die Zeit in unserem schönen Heim in Osttirol intensiv genossen. Vor vier Jahren hat sich eine Veränderung abgezeichnet. Im Zuge einer Familienzusammenführung haben wir uns entschlossen, ein behagliches Objekt in Engerwitzdorf anzukaufen.“ Das Mühlviertel wurde für ihn zur Inspirationsquelle: „Mit den Bergen in Tirol hatte ich es eh nie so“, gesteht Unterluggauer lächelnd.

Seine Kunst ist figural. Die Techniken sind vielfältig: Acryl auf Leinen, Mischtechniken, Keramik-Malerei, aber auch Aquarelle und Federzeichnungen. Seine Bilder sind grafisch eingegrenzt. Sein künstlerisches Vorbild ist der katalonische Maler Antoni Tàpies (1923–2012). Unterluggauer nennt ihn liebevoll einen großen Schatz. Wie einen Schatz kann man seine Werke auch in Besitz nehmen. Die Preise schwanken zwischen 180 bis 3500 Euro, je nach Größe und Ausgestaltung. (fam)

„Let’s geht 2gether“, Eröffnung: Donnerstag, 15. März, 19.30 Uhr. Begrüßung: Ing Andreas Cuturi. Laudator: Labg. Peter Csar. Eröffnung Dir. Günter Stadlberger/Raiffeisenbank Wels. Die Ausstellung ist bis 14. April im Wimmer Medienhaus, Stadtplatz 41, zu sehen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. März 2018 - 00:05 Uhr
Mehr Wels

Streit in Wels endete mit Notarzteinsatz

WELS. Eine Auseinandersetzung in der Welser Innenstadt ist am Donnerstagvormittag völlig aus dem Ruder ...

Blauer Landesrat zeigt Sattledt die kalte Schulter

SATTLEDT. Steinkellner sieht keine Dringlichkeit für die Ortsumfahrung.

2400 Kilometer im Fahrradsattel und als Abschluss ein Marathon in Athen

FRAHAM / PUPPING. Von Eferding in Griechenlands Hauptstadt: Rudolf Ditzlmüller aus Pupping und der ...

Besondere Künstler machen Hochhaus zum Hingucker

ALKOVEN. "Kunst am Bau"-Projekt von Menschen mit Beeinträchtigung.

Kaputte Bäume vor Kirche werden nachgepflanzt

WELS. Welser Stadtgärtnerei musste drei Linden fällen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS