Lade Inhalte...

Wels

Mehr Polizisten für Wels

29. Oktober 2014 00:04 Uhr

WELS. Auch LH Pühringer unterstützt Wunsch der Welser.

"Sicherheit" bewegt die Gemüter der Welser. Die Landes-VP ließ das Thema im Sommer in allen Bezirken abfragen. Wels ist der einzige, in dem mehr als die Hälfte der Befragten – 72 Prozent – angaben: "Hier müsste mehr getan werden."

Landeshauptmann Josef Pühringer sagte daher gestern bei einem VP-Pressegespräch in Hinblick auf die Zuteilung von mehr Polizisten für Wels: "Wir werden bei den Personalpaketen, die wir mit der Innenministerin ausverhandeln, die Welser Wünsche berücksichtigen."

Die Idee von Vizebürgermeister Peter Lehner, in der ehemaligen Landesfrauenklinik Flüchtlinge befristet zu betreuen, erhält Rückenwind: Auch die Landesspitalsgesellschaft Gespag als Hauseigentümer unterstützt das Projekt.

VP-Stadtparteichef Peter Csar betonte: "Viele Investitionen in Wels wurden erst durch Landesbeihilfen möglich." (müf)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

1  Kommentar 1  Kommentar