Lade Inhalte...

Wels

Leonessen-Hofübergabe „mit Sahne“

Von Karin Haas   18. Juni 2012 00:04 Uhr

Leonessen-Hofübergabe „mit Sahne“
Leonessen-Kleeblatt: Jugendbeauftragte Doris Stockinger (v. l.), Sekretärin Eva Märzinger, Präsidentin Roswitha Itzlinger, Vorgängerin Bettina Tikal

WELS. Die Welser Leonessen, der Lions-Damenclub der Stadt, ist für fantasievolle Feste bekannt. „Aber bitte mit Sahne“ lautete das Motto der Hofübergabe Donnerstag im Urbann am Park im Welios.

„Toute Wels“ kam und genoss nicht nur den lauen Sommerabend mit Barkeeper Kenny und das Beinschinken-Buffet, sondern auch die modische Umsetzung des Mottos. Steuerberaterin Martina Märzinger-Stossier, die „ewige“ Schatzmeisterin, wählte wie viele Pink. Humorvoll, wie die Damen nun einmal sind, wurde die Analogie zu so mancher Mehlspeis nicht krummgenommen. Von Punschkrapferl bis Kardinalschnitten reichte, je nach Farbe, das Spektrum. Präsidentin Bettina Tikal (Oberndorfer-Gruppe) übergab das Zepter an Roswitha Itzlinger. Dazu applaudierten auch Anke Klaus, an diesem Abend gecharterte Neo-Leonesse, Eva Märzinger, „alte“ und neue Sekretärin, Jugendbeauftragte Doris Stockinger (die dritte Schwester im Bunde), Alexandra Kutos (Trodat), Wagner-Festival-Intendantin Renate Doppler, Ingeborg Müller-Just (Lebensspuren-Museum), Elisabeth Afanasenko, Motor des neuen Museums von FMT-Chef Angerlehner, Messepräsidentin Doris Schulz, Delikatess-Versenderin Brigitta Zettl, Tanzschul-Wirbelwind Christoph Hippmann und Günther Painsi, Präsident der Rett-Syndrom-Gesellschaft, an die der Erlös des Abends ging.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less