Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 14:24 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 14:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Handyparken: In Linz ein Flop, in Wels eine mobile Erfolgsgeschichte

WELS. Während in der Landeshauptstadt das Handyparken auf wenig Gegenliebe stößt, sind die Welser auch beim Parken gerne mobil. Die Zahl der Handy-Parker stieg um 25 Prozent auf mehr als 5000 registrierte Nutzer. Zum Fünf-Jahres-Jubiläum ist Handyparken im April überhaupt gratis.

„Die positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass dieses Service ankommt und wir vor fünf Jahren die richtige Entscheidung getroffen haben“, sagt der zuständige Finanzreferent Hermann Wimmer (SP).

Seit April 2005 können in Oberösterreichs zweitgrößter Stadt Parkscheine bequem über das Handy bestellt und bezahlt werden. Zum Jubiläum ist Handyparken in Wels nun im April einen Monat lang gratis. Die Zahl der Handy-Parker stieg um 25 Prozent auf mehr als 5000 registrierte Nutzer. Die Anzahl der Parktickets, die pro Monat mobil gelöst werden, hat sich um fast 50 Prozent auf durchschnittlich 5500 erhöht. „Wenn die Entwicklung so weitergeht, werden bald zehn Prozent aller Parktickets per Handy gelöst“, sagt Stadtmarketingdirektor Peter Jungreithmayr.

Rätsel: Eigenes Kennzeichen

Vor allem die Zusammenarbeit mit den Welser Kaufleuten habe sich bewährt. Alle „Shoppen-mitten-in-Wels“-Partner können per SMS für ihre Kunden ein Parkticket lösen, die Kosten teilen sich Stadtmarketing und Kaufleute.

Jungreithmayr: „Als Dankeschön zum Jubiläum übernehmen wir bis zum Jahresende alle Kosten.“ Diese Serviceleistung der Kaufleute komme bei den Kunden extrem gut an, das einzige Problem sei nur, „dass wir die Erfahrung gemacht haben, dass ein Drittel der Autofahrer ihr Kennzeichen nicht weiß.“ Doch das Problem ist schnell gelöst. Die Autofahrer konsultieren als Gedächtnisstütze kurz ihr Auto.

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Clemens Thaler 07. April 2010 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

Studie gibt Gewissheit: Welser Handel im Aufwind

WELS. Umsätze des Einzelhandels stiegen in sechs Jahren um 13 Prozent.

Als sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen leuchten Gebäude in Orange

WELS / GRIESKIRCHEN. Welios in Wels, Ledererturm, Grieskirchner Schulzentrum und Bücherei werden beleuchtet.

Welser TVN will den Welscup 2019 zum fünften Mal in Folge gewinnen

WELS. Der "Flachlandverein" hat mit Vincent Kriechmayr ein großes Aushängeschild im Skisport.

Welser SPÖ präsentiert Programm für gute Pflege

WELS. Bis 2040 gibt es doppelt so viele Welser über 80.

Wochenlang in der Türkei festgehalten: Welserin ist wieder daheim

WELS/ANKARA. Jene Frau, die rund zehn Wochen lang in der Türkei festgehalten worden war, ist wieder ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS