Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 16:53 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 16:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Gedenken an Priester, den Nazis ermordeten

KALLHAM. Vor 70 Jahren kreuzigten die Nazis Matthias Spanlang im KZ Buchenwald. Der Priester aus Kallham wurde als entschiedener Gegner des Nationalsozialismus ermordet. Neumarkter Hauptschüler erinnern an ihn.

Gedenken an Priester, den Nazis ermordeten

Schüler gestalteten Gedenkmesse für Spanlang. (privat) Bild: privat

Das Katholische Bildungswerk Kallham und Jugendliche starteten zum Gedenken des Kallhamers ein Projekt. Höhepunkt war nun eine Fahrt ins KZ Buchenwald bei Weimar, an der 43 Kallhamer und St. Martiner teilnahmen. Unter ihnen war auch Andreas Spanlang, ein Ururgroßneffe des Ermordeten.

Im Buchenwald wurde der einst stattliche Priester Matthias Spanlang, der auf 45 Kilo abgemagert war, am 5. Juni 1940 im berüchtigten Lagerbunker vermutlich mit dem Kopf nach unten gekreuzigt. Der Kallhamer war entschiedener Gegner des Nationalsozialismus´ und wurde daher eines der ersten Opfer des Nazi-Terrors in Oberösterreich. Einen Tag nach dem „Anschluss“ wurde er am 13. März 1938 in St. Martin/Innkreis verhaftet und ins Rieder Gefängnis gesteckt. Von dort kam er ins KZ Dachau, ehe sein Leidensweg in Buchenwald ein Ende nahm.

Schon im Jahr 2002 widmeten sich Burschen und Mädchen der Hauptschule Neumarkt in einer Projektarbeit dem Leben des „Blutzeugen des Glaubens“ und gestalteten eine Broschüre.

Diese wurde nun zum 70. Todestag von Spanlang überarbeitet. Damit nicht genug, gestalteten die Schüler heuer eine Ausstellung über das Leben des 1887 geborenen Priesters. Auf sieben großen Schautafeln gewähren sie Einblick in Spanlangs Leben.

Mit Religionslehrer Günther Willinger gestalteten die Viertklassler einen Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche Kallham mit Dechant Johann Gmeiner und Pfarrer Johann Kreindl. Zusätzlich fand im Pfarrheim ein Vortrag über das Leben des Priesters statt, der im Oktober im Pfarrsaal von Riedau wiederholt werden wird.

Im KZ Buchenwald übergaben die Oberösterreicher eine Gedenktafel an Matthias Spanlang, die an einer Wand im Krematorium angebracht werden wird.

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Juli 2010 - 00:04 Uhr
Mehr Wels

1000 Alkohol-Kontrollen im Advent allein in Wels

WELS / WELS-LAND / GRIESKIRCHEN / EFERDING. Welser Polizei verstärkt die Einsätze an den beiden nächsten ...

Ab 9. Jänner ist Parkdeck nur für Bahnkunden gratis

WELS. Bahnfahrer müssen allerdings zusätzliches Parkticket lösen.

Bewegung, Spaß und gute Laune zum Jahresausklang

WELS. Welser Silvesterlauf: Das Jahr 2018 sportlich verabschieden – hunderte Läufer und Nordic ...

Ein Goldregen für den Welser Tanznachwuchs

WELS. Turnier in Linz: Sieben Medaillen für die Welser.

Schwerpunktaktion gegen illegale Autorennen und Raser wird fortgesetzt

WELS. In der Salzburger Straße tappten heuer 3500 Autolenker in die Radarfalle.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS