Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. März 2019, 15:13 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. März 2019, 15:13 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

Feuerwehrmänner retteten Hund aus verrauchtem Haus

EDT BEI LAMBACH. Zu Tierrettern wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) bei einem nächtlichen Brandeinsatz am Donnerstag. Sie befreiten einen Hund aus einem verrauchten Haus.

Die Einsatzkräfte brachten den Vierbeiner ins Freie. Bild: Matthias Lauber

Im Keller des Wohnhauses dürfte ein Kühlschrank in Brand geraten sein. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren Edt-Winkl und Edt-Klaus gegen halb zehn Uhr eintrafen, befanden sich die Bewohner bereits im Freien. Sie wurden medizinisch betreut, weil sie Anzeichen einer Rauchgasvergiftung zeigten.

Unterdessen brachten die Feuerwehrmänner ihren Hund in Sicherheit. Dieser hatte sich noch im verrauchten Haus befunden. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, um kurz vor Mitternacht war der Einsatz beendet.

Neben den Feuerwehren waren auch die Rettung und die Polizei vor Ort. Nach der Brandursache wird ermittelt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 10. August 2018 - 11:29 Uhr
Mehr Wels

1000 Bewohner unterschrieben bereits für Weiterbau der Umfahrung Eferding

EFERDING / HARTKIRCHEN / PUPPING. Bürgerinitiative fordert rasche Umsetzung des dritten Abschnittes ...

Welser werben für "Respekt & Toleranz"

WELS. Die 23 Gastgeber bei den "Integrationswochen" wünschen sich Wels als weltoffene Stadt.

Zwischenstation Unimarkt auf dem Weg in die Arbeitswelt

WELS. Pilotprojekt bietet Hilfe und Halt nach psychischer Erkrankung.

Würdigung durch Welser Feuerwehr

WELS. Feuerwehrleute gelten gemeinhin als Helfer in allen Notlagen.

Besucherplus in der Eishalle Wels

WELS. Mit 29.200 Gästen in der vergangenen Saison verzeichnete die städtische Eishalle in der Bauernstraße ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS