Lade Inhalte...

Wels

85 Prozent für den neuen ÖAAB-Chef

15. Januar 2009 00:04 Uhr

WELS. Mit einer deutlichen Mehrheit endete am Montag die Neuwahl im Welser ÖAAB. Peter Csar, Personalvertretungschef der Landesbediensteten, wurde mit 85 Prozent der Delegiertenstimmen zum Obmann des schwarzen Arbeitnehmerbundes gewählt. Er löst in dieser Funktion Stadtrat Roland Strassl ab. Die Streitigkeiten innerhalb der Volkspartei hatten somit nicht die erwarteten Auswirkungen auf das Wahlergebnis. 80 Mitglieder beteiligten sich an der Neuwahl.

Csar gilt als kommender Mann in der Welser ÖVP. Als Chef des ÖAAB verfügt der Jurist nun über jene Hausmacht, die ihm einen Sprung an die Spitze der Stadtpartei erleichtern würde, sollte Anna Eisenrauch eines Tages von sich aus das Handtuch werfen. Als einer der ersten Gratulanten stellte sich ÖAAB-Landesobmann und LH-Vize Franz Hiesl ein, der dem Führungswechsel beiwohnte.

0  Kommentare 0  Kommentare