Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 17. August 2018, 00:08 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 17. August 2018, 00:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Wels

17-jährige Pkw-Lenkerin kollidierte mit zwei entgegenkommenden Autos

KRENGLBACH. Zwei Verletzte forderte Mittwochfrüh ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen in Krenglbach.

Schwerer Verkehrsunfall auf Innviertler Straße bei Krenglbach

Schwerer Verkehrsunfall auf Innviertler Straße bei Krenglbach Bild: laumat.at

Eine 17-jährige Autofahrerin aus Wels kam gegen 6:45 Uhr früh auf der Innviertler Straße in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) wegen einer Unachtsamkeit, wie sie selbst sagte, auf das Straßenbankett. Sie lenkte ihren Pkw ruckartig wieder auf die Fahrbahn zurück, geriet jedoch dadurch mit ihrem Auto ins Schleudern sowie auf die Gegenfahrbahn. 

Dabei touchierte sie seitlich einen entgegenkommenden Pkw eines 42-Jährigen aus Feldkirchen/Donau (Bezirk Urfahr-Umgebung) und stieß frontal gegen ein weiteres Fahrzeug einer 36-Jährigen aus Eferding. 

Die 17-Jährige und die 36-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt, dem 42-Jährigen passierte nichts. An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zwischen Krenglbach und Wels war die Innviertler Straße rund eine Stunde gesperrt. Ein Verkehrschaos im Frühverkehr war die Folge: In Fahrtrichtung Wels reichte der Stau bis Wallern an der Trattnach zurück, in Fahrtrichtung Grieskirchen bis zur Autobahnauffahrt Wels-Nord.

Insgesamt erreichte der Stau eine Länge von rund zehn Kilometern. Die Feuerwehr Haiding (Gemeinde Krenglbach) führte die Aufräumarbeiten durch.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/rela 14. Februar 2018 - 14:17 Uhr
Mehr Wels

Wenn ein Symphonieorchester zu jazzen beginnt

LAMBACH. Nach einer Probenwoche präsentieren sich internationale Musiker morgen und Sonntag im ...

Hartkirchner Jedermann-Triathlon: Jüngste Sportlerin war sieben Jahre alt

HARTKIRCHEN. Knapp 400 Sportler zwischen sieben und 69 Jahren starteten bei dem Traditionsbewerb.

Bei der Weltmeisterschaft wollen Welser Profis das beste heimische Team sein

WELS. Team Felbermayr startet in Innsbruck beim schwerem Mannschaftszeitfahren.

Industriebetrieb trifft Sozialprojekt

STEINHAUS. "Kremsmüller4life" heißt die soziale Initiative des Industrieanlagenbauers.

Lebenshilfe-Projekt fertig

HAAG. Im Oktober geht Werkstätte in Haag in Betrieb.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS