Lade Inhalte...

Oberösterreich

Wels-Land: Corona-Cluster in Fleischbetrieb mit vorerst 24 Fällen

28. September 2020 00:04 Uhr

Wels-Land: Corona-Cluster in Fleischbetrieb mit vorerst 24 Fällen
Ministerium ordnete Schwerpunktaktionen zur Kontrolle der Sperrstunde an.

LINZ. Cluster ging von Mitarbeiter aus Ungarn aus, Betrieb wurde behördlich geschlossen – Zehn Anzeigen nach Sperrstunden-Kontrollen.

Nach der Häufung von Corona-Fällen in einem Fleischbetrieb im Bezirk Ried gibt es in einem Fleischverarbeitungsbetrieb im Bezirk Wels-Land einen neuen Cluster. Mit Stand gestern (15 Uhr) habe sich die Zahl der infizierten Mitarbeiter binnen eines Tages um vier auf 24 Fälle erhöht. Ausgegangen sei der Cluster von einem Mitarbeiter aus Ungarn, der sich in seiner Heimat aufhält. Daraufhin seien beinahe alle Mitarbeiter getestet worden, hieß es in einer Aussendung des Krisenstabes des Landes.

Nachdem einige der abgesonderten und infizierten Mitarbeiter am Betriebsgelände untergebracht sind, wurde der Betrieb behördlich geschlossen. Die Fallhäufungen bei dem Fleischbetrieb im Bezirk Ried haben sich leicht auf 69 erhöht.

Schwierig gestalte sich die Nachverfolgung der Kontakte der Hochzeitsfeier in Schrems (NÖ), weil die Gästeliste nicht vollständig gewesen sei bzw. die Betroffenen zum Teil wenig kooperativ seien. 50 der 350 Gäste haben den Hauptwohnsitz in Oberösterreich. Im Vergleich zu Samstag stieg der Cluster um drei auf 13 positive Fälle.

Die anderen Corona-Fallhäufungen sind "stabil": Der Cluster bei einem Paketdienst in Linz-Land stagniere bei 122 Fällen, jener der Musikkapelle in Grieskirchen bei 16 Fällen und zwei Folgefällen. Im Zusammenhang mit einer Hochzeitsfeier in Linz seien drei Infektionen bekannt. Hier gestalte sich die Nachverfolgung schwierig, da wesentlich mehr Gäste anwesend gewesen seien als angegeben.

Zur Überprüfung der Sperrstunden hat die Polizei am Wochenende österreichweit 3102 Schwerpunktkontrollen in Lokalen (u.a. Diskos, Bars, Gasthäuser) durchgeführt. In Oberösterreich wurden in der Nacht auf Samstag 569 Lokale kontrolliert, in der Nacht auf gestern 671, sagte Ministeriums-Sprecher Harald Sörös. Insgesamt wurden vier (Freitagnacht) bzw. zehn Anzeigen (Samstagnacht) verhängt, bundesweit waren es 90. (nieg)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less