Lade Inhalte...

Oberösterreich

Wechte brach: Bergretter in Ausbildung stürzte vom Großen Priel in den Tod

Von Gabriel Egger  26. März 2021 00:04 Uhr

HINTERSTODER. Tragisches Unglück in Hinterstoder: 27-Jähriger aus Vorderstoder stürzte vom Gipfel ab

  • Lesedauer etwa 1 Min
Für Oberösterreichs Bergrettung hätten es Tage der Freude werden sollen. Viel zu lange war der Ausbildungsbetrieb stillgestanden, zahlreiche Anwärter warteten seit Monaten darauf, ihre Motivation, anderen zu helfen, in die Tat umsetzen zu können. Am Mittwoch folgte endlich der nächste Schritt: Winterkurs im Toten Gebirge. Anwärter und Ausbildner stiegen zum Prielschutzhaus (1420 Meter) in Hinterstoder auf, um sich mit Skitouren, Seiltechnik, Lawinenübungen und dem Biwakieren zu beschäftigen.