Lade Inhalte...

Oberösterreich

Von Apfelmost bis Zwetschkenknödel: Landstraße wird zur Genussmeile

11. September 2019 00:04 Uhr

Genussmeile
Mehr als 160 Anbieter warten mit Köstlichkeiten auf.

LINZ. Ausgefuchste Genießer warten schon darauf. Heuer ist es kommenden Freitag, 13. September, und Samstag, 14. September, wieder so weit.

Die Genusslandstraße, präsentiert von OÖNachrichten, initiiert von Genussland Oberösterreich und unterstützt vom Linzer City Ring, geht in die siebente Auflage. Mehr als 160 Schmankerlproduzenten stehen zwischen Schillerpark und Taubenmarkt bereit.

Gespickt mit Kostproben

"Gemma Schmankerl kosten" wird heuer noch spannender. Denn es sind nicht nur 15 neue Delikatessenanbieter dabei, darunter etwa "Wüdian" mit Wildschweinspeck, Helmut Schlader mit Alpenkaviar seiner Steyrlinger Störe, die Mosberger Pilzmanufaktur aus St. Georgen an der Gusen und Juliberg "Bleib Scharf" mit Chilispezialitäten des früheren IT-Managers Thomas Schauer aus Altenfelden.

Heuer gibt’s erstmals auch geführte Themenpfade. Fünf Touren, gespickt mit Kostproben, stehen zur Auswahl. Die "Genusstour Mühlviertel" beginnt Freitag um 17 Uhr und Samstag um 11 Uhr und verwöhnt etwa mit Rindersalami von Saller. Preisgekrönte Spezialitäten stehen bei der Goldtour Freitag um 17 und Samstag um zehn Uhr bereit, etwa mit Fischsuppe vom Jagerbauern.

"Mach mich scharf", heißt es Freitag um 19.30 und Samstag um 12.30 Uhr mit Wöhrers Garagenbränden und Gin-Tonic-Chilisauce von Peter Affenzeller. Naschkatzen halten sich Freitag um 19 oder Samstag um 12 Uhr bereit und schwelgen in Macarons von Marc Chocolatier und Schaumrollen der Konditorei Fröhlich aus Steyr. Kids sind Freitag um 17.30 und Samstag um 10.30 auf Tour mit Popcorn aus dem Innviertel und Apfelino-Fruchtgummi.

Start und Anmeldung sind am Schillerpark beim "Schmeck’s-Stand". Die Dauer beträgt eineinhalb Stunden. Erwachsene zahlen zehn Euro, Kinder ab sechs bis 14 Jahre fünf Euro; für kleinere ist die Tour gratis. "Wir sind selbst überrascht, welche Spezialitäten Oberösterreich immer wieder aufs Neue bietet", sagt Maria-Theresia Wirtl, die Leiterin der Stabstelle Genussland des Landes Oberösterreich, die mit Margit Steinmetz-Tomala das Genussfest betreut. Für Agrarlandesrat Max Hiegelsberger (VP) steht die Genusslandstraße für "Regionalität, Genuss, Nachhaltigkeit, Transparenz und authentische Esskultur".

Noch ein Tipp: Freitag ist lange Einkaufsnacht bis 21 Uhr. (haas)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less