Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Einstweilige Verfügung: Suspendierte Schüler wehren sich gegen Aloisianum

Von Verena Gabriel,  20. Juni 2024 11:26 Uhr
Die einstweilige Verfügung richtete sich gegen den Schulverein -Kollegium Aloisianum Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Weil sie eine Mitschülerin eingesperrt und genötigt haben sollen, wurden vier Sechstklässler des Linzer Privatgymnasiums Aloisianum Anfang Juni suspendiert - aus ihrer Sicht ungerechtfertigt. Die Entscheidung, ob sie das Schuljahr abschließen können, liegt nun beim Bezirksgericht.

Am 6. Juni, kurz vor Ende des Schuljahres, wurden die vier Burschen der Schule verwiesen. Deshalb müssten sie das Jahr an einer anderen Schule abschließen, was nur durch sogenannte Feststellungsprüfungen möglich ist. Vom Aloisianum gibt es, wie berichtet, kein Zeugnis.